Snap Map

Auf Snap Map bündelt das Social-Media-Netzwerk Snapchat sein Video-Format Storys auch für Nicht-Nutzer und macht sie öffentlich sichtbar. So siehst du auf einen Blick, was wo auf der Welt passiert.

Innovativität: Einstellungsoptionen: Nutzerfreundlichkeit: Design:

Meine Meinung

Ich finde Snap Map eine gute Möglichkeit, um schnell zu überblicken, wo sich was auf der Welt gerade abspielt. Interessant könnte es vor allem für Breaking-News-Situationen sein, um rasch an Augenzeugenberichte in Videoform zu kommen.

Lustige Filter und alberne Teenies, die 10-sekündige Selfie-Clips von sich hochladen und mit Emoticons versehen – mit diesen Bildern verbinden viele Journalisten Snapchat.

Fakten & Daten

Preis
Sprache
Lernzeit
Arbeitszeit
Ausspielart
Testdatum
Tutorial
Support

|
|
|
|
|
|
|
|

kostenlos
englisch
5 Minuten
5 Minuten
Embed
08.06.2018
Youtube
FAQ


zum Tool

Doch dass der US-amerikanische Dienst mit rund 187 Millionen aktiven Nutzern weltweit auch für seriöse Breaking-News-Situationen genutzt werden kann, wissen nur wenige. Möglich macht das die "Snap Map", die das soziale Netzwerk vor kurzem öffentlich als Webseite zur Verfügung gestellt hat. Snap Map ist eine interaktive Karte, auf der User der mobilen App ihre eigenen Storys veröffentlichen. 

Durch ihr GPS-Signal werden die Storys verortet und lassen sich von anderen Nutzern suchen. Bisher war das Feature nur innerhalb der App für registrierte Nutzer freigeschaltet. Auf der Webseite kann nun jeder die veröffentlichten Storys einsehen und nach Geschichten stöbern, ohne Mitglied des Netzwerks zu sein. 

Anschauungsbeispiel

Verortung der Storys über GPS-Signal

Du kannst die interaktive Karte nach individuellen Storys einzelner User, einer Zusammenstellung mehrerer Storys oder nach bestimmten Orten oder Events durchsuchen. Jede Story wird, bevor sie auf der Map angezeigt wird, vom Snapchat-Team kuratiert. Während eine Snapchat-Story innerhalb der App sich nach 24 Stunden automatisch löscht, bleibt sie auf der Snap Map 30 Tage lang sichtbar.

Werden an einem Ort besonders viele Snapchat Stories veröffentlicht, färbt sich die Region auf der Karte rot ein. So werden für dich auf den ersten Blick Hotspots von möglichen Breaking News oder Trending Topics sichtbar.

Praktische Einbettfunktion

Die Storys kannst du per Einbettungscode auf deine eigene Webseite oder in deinen Online-Artikel einbetten. 

So könntest du zum Beispiel Nachrichtentexte leicht mit aktuellem Material anreichern, ähnlich wie das schon lange mit Tweets üblich ist – ohne dabei die Rechter der Urheber zu verletzen. 

Pro

Die Benutzeroberfläche von Snap Map ist übersichtlich und erklärt sich schnell von selbst. Besonders praktisch ist die Heatmap-Funktion, die es dir erlaubt, auf den ersten Blick zu sehen, wo Nutzer gerade besonders viele Storys hochladen. Gut ist auch, dass du nicht bei Snapchat registriert sein musst, um auf die Snap Map zugreifen zu können. 

Kontra

Snapchat Storys entstehen nur dort, wo sich Snapchat-Nutzer aufhalten. Nach den USA mit rund 80 Millionen Mitgliedern ist vor allem Europa mit 60 Millionen Usern der wichtigste Markt. Storys von Brennpunken in Afrika oder Asien wird man deshalb wahrscheinlich seltener sehen. Ein weiterer Nachteil: Die Storys sind zwar öffentlich, werden aber anonym auf die Seite gestellt. Nachfragen an die Urheber dürften sich schwierig gestalten. 

Fazit & Alternativen

Zeit ist Geld. Je schneller du als Nachrichtenjournalist während Breaking News an Material kommst, desto besser. Die Snap Map ist ein praktisches Mittel, um zügig an Augenzeugenberichte zu gelangen. Durch das vorab von Snapchat durchgeführte Geotagging der Storys stellt Snapchat sicher, dass die Storys auch tatsächlich vor Ort gefilmt wurden. Daher eignet sich das Tool vor allem als Ergänzung für Nachrichtenredakteure im Alltag. 

Snapchat selbst eignet sich auch bis zu einem gewissen Grad als journalistisches Mittel. Wir haben es hier vor einiger Zeit einmal selbst getestet.