Readsy

Das kostenlose Webtool Readsy will dir dabei helfen, schneller Inhalte von Texten erfassen. Dadurch sparst du Zeit für wichtigere Dinge.

Innovativität: Einstellungsoptionen: Nutzerfreundlichkeit: Design:

Meine Meinung

Ich halte Readsy für einen interessanten und irgendwie unterhaltsamen Ansatz. Ob ich täglich das Tool nutzen werde, wage ich allerdings zu bezweifeln, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich so viel vom Inhalt behalte.

Wenn "Speed Reading" als Stichwort irgendwo auftaucht, bin ich meistens ganz Ohr. Ich bin leider eine furchbar langsame Leserin. Deshalb freue ich mich über jede Anregung, die mir das schnellere Erfassen von Textinhalten ermöglicht.

Fakten & Daten

Preis
Sprache
Lernzeit
Arbeitszeit
Ausspielart
Testdatum
Tutorial
Support

|
|
|
|
|
|
|
|

kostenlos
englisch
2 Minuten
2 Minutenn
Textanimation
27.07.2018
Youtube
Kontakt


zum Tool

Genau das verspricht das kostenlose Webtool Readsy. Entwickelt wurde das Programm von Akash Jain, einem ehemaligen Studenten der Princeton-University. Mit dem Tool lassen sich lange Texte erfassen und das Programm stellt daraus eine Kurzfassung her. So, zumindest die Idee, lassen sich mehr Textinhalte in kürzerer Zeit erfassen. In Zeiten der Medienüberflutung also zumindest in der Theorie ein praktisches Werkzeug.

Für die Nutzung des Tools ist keine Anmeldung erforderlich. Das einzige, was man tun muss, ist eine URL einfügen, einen Text als PDF hochladen oder gleich einen Text hineinkopieren.

Anschauungsbeispiel

TeaserTeaser

Text als Animation

Readsy baut dabei auf einen interessanten Ansatz. Sobald ein Text hochgeladen wurde, kannst du als Nutzer eine Art Textanimation starten. Es werden dir dabei Kernwörter, die in deinem Text vorkommen, einzeln hintereinander angezeigt. Deine Augen konzentrieren sich somit immer nur auf ein Wort.

Der Entwickler des Tools hat übrigens sein Programm auf GitHub gestellt und ist somit für jeden Programmierer einseh- und veränderbar.

Verschiedene Abspielgeschwindigkeiten

Du kannst auswählen, wie schnell die Kernwörter deines Textes eingeblendet werden sollen. Die Idee dahinter ist: Wenn du genügend Kernwörter hineinander visuell registriert hast, desto schneller hast du den zusammenhängenden Sinn erkannt.

Somit musst du nicht den gesamten Text lesen und dich von Füllwörtern blenden lassen, sondern kannst schneller den Inhalt begreifen, ohne den ganzen Text gelesen haben zu müssen.

Pro

Das Tool funktioniert einwandfrei, kostet nichts und lohnt einen Test. Auch mit PDFs kommt das Tool gut zurecht. Gut für Programmierer ist, dass das Tool auch auf GitHub abgelegt wurde und somit an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Ebenfalls praktisch: Readsy gibt es auch als Browser-Plugin.

Kontra

Ein bisschen schade: Um höhere Abspielgeschwindigkeiten zu bekommen, muss man sich dann doch einloggen. Ansonsten gibt's nicht viel zu meckern.

Fazit & Alternativen

Readsy ist ein praktisches Tool, das man vielleicht auf den ersten Blick unterschätzen mag. Ob es allerdings wirklich Zeit spart, wird sich erst herausstellen, wenn man es über einen längeren Zeitraum nutzt.

Wenn du deinen Nachrichtenkonsum durch kuratierte Meldungen einschränken möchtest, solltest du mal Compass News ausprobieren. Um in Ruhe schreiben zu können, schaue dir mal das Tool Distraction Free an.