Landscape

Landscape ist ein Browser-Programm, um schnell Bilder für diverse Social-Media-Kanäle zuzuschneiden. 

Innovativität: Einstellungsoptionen: Nutzerfreundlichkeit: Design:

Meine Meinung

Landscape ist ein kleines Tool, das sich wohl nur für Power-User von sozialen Netzwerken eignet, die ein Bild in diversen Social-Media-Kanälen ausspielen wollen. Das Tool kann nichts, was gute Grafikprogramme nicht auch könnten – ist aber schneller.

Um ein Bild zuzuschneiden gibt es tausend und ein Programm: Photoshop, Gimp, Paint, die Bild-Vorschau auf einem Mac ... 

Fakten & Daten

Preis
Sprache
Lernzeit
Arbeitszeit
Ausspielart
Support

|
|
|
|
|
|

kostenlos
englisch
1 Minute
3 Minuten
JPG, PNG, GIF
Help


zum Tool

Doch wer tagtäglich viele Bilder für soziale Netzwerke aufbereiten muss, wird kaum Lust haben, jedes Bild einzelnd und manuell durch die Grafiktools zu jagen – zumindest haben sich das die Entwickler von Landscape gedacht. 

Das Tool ist ein kleines Browserprogramm, das sich darauf spezialisiert hat, viele Formate der gängigsten Social-Media-Kanäle mit einem Arbeitsgang auszuspielen. So kannst du innerhalb kurzer Zeit diverse Ausschnitte eines Bildes mit einmal anfertigen und sparst dabei ein wenig Zeit. 

Anschauungsbeispiel

eeee

Upload, crop, download

Das Prinzip ist simpel: Öffne die Webseite von Landscape und lade das Bild deiner Wahl in das Drag'n'Drop-Fenster. Es öffnet sich dann ein Editor für dich, in dem du die sozialen Netzwerke auswählen kannst, für welche dein Bild bestimmt ist. Hast du deine Auswahl getroffen, fragt dich Landscape der Reihe nach, welche Formate der entsprechenden Netzwerke du benötigst. Heißt: Willst du Profil-, Header- oder Postbilder haben. 

Unter der Option Custom kannst du übrigens auch individuelle Maße angeben, solltest das Programm nicht das gewünschte Format angeben. Bei jedem Bild kannst du zudem den Ausschnitt korrigieren und die Zoomstufe einstellen. 

UnZIP me!

Hast du es ganz eilig, bietet dir Landscape auch die Option "Auto-Crop". Klickst du auf diesen Link, zentriert das Tool dein Bild und jagt es durch alle möglichen Formate. 

Tricks für Pros
Beachte, dass dir Landscape zwar Bilder auf die benötigten Seitenverhältnisse zuschneidet, sie aber nicht auf die kleinst nötige Pixelzahl herunterrechnet und komprimiert. Dafür empfehle ich dir ImageOptim und Compressor.io.

Ob manuell ausgewählt oder via Auto-Crop zugeschnitten – am Ende bekommst du eine ZIP-Datei zum Download, die alle Bilder enthält. 

Nun musst du die Datei nur noch entpacken und kannst deine Bilder, die für die bessere Zuordnung bereits nach den Netzwerken beschriftet sind, in die Netzwerke laden. 

 

Pro

Landscape ist ein simples Tool für einen speziellen Nutzen. Den erfüllt es zufriedenstellend, kostenlos und vor allem schnell. Auch die Auto-Crop-Funktion ist eine gute Idee. 

Kontra

Leider ist es nicht möglich eine individuelle Auswahl an Formaten der Netzwerke zu speichern. Wer also regelmäßig nur Bilder für Facebook, Twitter und LinkedIn haben will, muss dieses jedes Mal einstellen. Für ein Tool, das seinen Nutzen aus der Schnelligkeit bezieht, ist das schade. Auch eine Offline-Variante zum Download wäre nicht schlecht. 

Fazit & Alternativen

Landscape ist ganz nett. Da ich kein Social-Media-Redakteur aber ein großer Fan von Gimp bin, hält sich der Nutzen für mich in Grenzen. Ob andere Power-Nutzer von sozialen Netzwerken ein solches Tool letztlich als sinnvoll erachten, weiß ich nicht. Wer kein Händchen für Grafikprogrammme hat, mag dankbar für das nutzerfreundliche Handling sein. Andere Programme, die sich für das Erstellen von Bildern für soziale Netzwerke eignen, sind Pablo und Canva