Kanvas

Die kostenlose Smartphone-App Kanvas ist ein digitales Werkzeug für die Erstellung von kurzen GIF-Animationen und Videoclips. Die Verbreitung über die sozialen Medien erfolgt genauso schnell wie die Produktion. 

Innovativität: Einstellungsoptionen: Nutzerfreundlichkeit: Design:

Meine Meinung

Kanvas punktet mit einer umkomplizierten Bedienoberfläche. Schade ist allerdings, dass die produzierten GIFs nur wenige Sekunden lang sind.

Vor einiger Zeit haben wir die Smarthphone-App Canva getestet.

Fakten & Daten

Preis
Sprache
Lernzeit
Arbeitszeit
Ausspielart
Support

|
|
|
|
|
|

kostenlos
englisch
5 Minuten
5 Minuten
GIF, URL, MP4, MOV
Homepage


zum Tool

Mit ihr lassen sich vor allem Bilder für Social Media aufbereiten. Das Pendant mit einem "K" und einem "s" am Ende geht einen Schritt weiter. Kanvas konzentriert sich auf animierte Grafiken fürs sozialen Netz. 

Einem Artikel der Webseite The Next Web zufolge, werden sowohl Facebook- als auch Twitterposts öfter geteilt, wenn sie "animated graphics" beinhalten. Einfache Fotos, Screenshots oder auch Infografiken schneiden um einiges schlechter ab. Zeit also, sich wieder einmal diesen merkwürdigen kleinen, kurzen aber vor allem snackable GIFs zuzuwenden. 

Anschauungsbeispiel

GIF it to me, baby!

Um loszulegen, melde dich bei Kanvas an. Das geht relativ schnell über deinen Facebook-Account, falls du das möchtest. Die Menüführung ist sehr simpel: Über das große Pluszeichen oben rechts am Rand kannst du auswählen, welche Art von Medium du produzieren willst. Das Menü ist unterteilt in "thought" (= vorgefertigtes Bild oder GIF mit Text), "gif birst" (= eigenes GIF), "video", "flipbook" (= eine Art Bildergalerie) und "paint" (= Spielwiese für Kreative). 

Ich habe für unseren Test die ersten beiden Funktionen ausprobiert. Mit einem Klick auf "thought" kann ich mir einen schlauen Spruch überlegen ("fail forward"). Praktischerweise bietet hier Kanvas die Möglichkeit, darunter mit Klick auf "add gif background" einen passenden Hintergrund aus seiner kostenlosen GIF-Bibliothek auszuwählen. Das geht schnell und schwups ist das GIF auch schon über Twitter und Co. verbreitet.

Netter Nebeneffekt

Willst du dein eigenes GIF produzieren, gehst du auf "gif burst" und drückst auf den Auslöser. Kanvas schießt eine Reihe von Fotos und fügt sie automatisch zu einem GIF zusammen. Nur: Das GIF hat eine Länge von - Achtung nicht lachen - einer Sekunde. Schade!

Aber interessant ist eine weitere Funktion von Kanvas, die auf den ersten Blick nicht so ins Auge fällt: Mit Kanvas kannst du auch problemlos live streamen. Mit Klick auf das rote Fotosymbol in der unteren Mitte der App, gehst du live. Der Stream wird der Kanvas-Community angezeigt, aber du kannst den Link zum Livestream auch wie üblich über Twitter verbreiten. 

Pro

Kanvas ist so konzipiert, wie man es von einer unkomplizierten App erwartet: Übersichtlich und schnell. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein kleines digitales Taschenmesser mit zahlreichen Funktionen, die es zu entdecken gilt. Die GIFs und Videos sind schnell produziert, interessant ist auch die Livestream-Möglichkeit. Dickes Plus auch: Im Vergleich zu vielen anderen Apps schneidet Kanvas bei der Verbreitung der Inhalte gut ab. Bei vielen anderen Apps beschränkt sich die Verbreitung oft auf Facebook und Twitter. Nich so bei Kanvas. Praktisch für Social-Media-Freaks. 

Kontra

Are you kidding me? Ein-Sekunden-GIFs? In der Kürze liegt zwar die Würze, aber nicht mal bei GIFs reicht eine Sekunde wirklich aus, um wenigstens eine kleine Pointe entfalten zu können. Grundsätzlich wäre es besser gewesen, Kanvas hatte sich nur auf GIFs spezialisiert und dieses Feature ausgebaut, statt zahlreiche Funktionen anzubieten, die man als Mensch kaum braucht. Schade ist auch, dass du deine Werke nicht mehr bearbeiten kannst, sondern entweder neu entwerfen und das alte löschen musst. Nervt. Das geht besser!

Bleiwüsten abonnieren:

Fazit & Alternativen

Alternativen zu Kanvas gibt es viele: Mit der App "5SecondsApp" dürfen deine GIFs sogar fünf Sekunden lang sein (yeah!) und die App "Gifx" hat sich ganz auf die Produktion von GIFs spezialisiert. 

coole Beispiele

Trotzdem - die perfekte App ist uns noch nicht als GIF über den Weg gelaufen. Falls du eine kennst, die dich begeistert, GIF it to us, please! Dennoch: Kanvas kann was – auch wenn es an vielen Ecken und Enden schwächelt: Für einen Einsteiger kann man die App durchaus empfehlen. Für den hartgesottenen Buzzfeed-Autoren wohl kaum.